Schnellsuche Pedigree

Zufallsbild

 
FREYA von Midgard

Datenbestand

Aktuell enthält unsere Datenbank 256.212 Hunde, darunter 127.201 Rüden und 129.011 Hündinnen.

Spenden

Helfen Sie mit einer kleinen Spende unsere Seite noch besser zu machen!

Liebe Besucher der Datenbank,

nach vielen Monaten intensiver Arbeit ist es geschafft - Sie sehen hier die neueste Version von DANES World - und  es hat sich einiges getan: Das Layout wurde überarbeitet, die Bedienung vereinfacht und viele Funktionen sind nun deutlich umfangreicher und komfortabler, wie z. B. die Suche oder die Möglichkeit von farbigen Hervorhebungen im Pedigree.

Das Menü auf der linken Seite enthält bebilderte Anleitungen zu den wichtigsten Funktionen und gibt einen ersten Einblick über alles was neu hinzugekommen ist. 

Sollten Sie Fehler finden oder ein Problem mit der Bedienung haben, so können Sie uns dies über das Kontaktforumlar mitteilen.

Wenn Ihnen DANES World gefällt, so unterstützen Sie uns doch in Form einer Geldspende. Als Spender erhalten Sie Zugriff auf viele zusätzliche Funktionen. Mehr dazu erfahren Sie auf der Hinweisseite für Spender.

 

 

Lebenserwartung der Deutschen Dogge

In einer sehr umfangreichen und lesenswerten Auswertung hat Ruth Stolzewski Zahlen und Fakten zur Lebenserwartung der Deutschen Dogge ausgewertet. Dabei hat Sie Statistiken aus unterschiedlichen Ländern zusammengetragen. 

.

Neben einer Betrachtung der häufigen Todesursachen und dem Sterbealter nach Farbschlag versucht Sie die Ursachen für das Dilemma zu beleuchten und zeigt einige Ansätze auf mit denen man den Problemen begegnen kann.

Weiterlesen...

Zuchtgeschehen 2013 im VDH

25.02.2014

für den DDC 1888 e. V. und die KyDD e. V.

Im Jahr 2013 wurden im Deutschen Doggen Club das erste Mal seit dem Mauerfall 1989 weniger als 1.000 Welpen geboren, in der Kynologischen Gesellschaft für Deutsche Doggen dagegen so viele wie noch nie zuvor.

In der sehr umfangreichen Auswertung von Ruth Stolzewski zum Zuchtgeschen der beiden VDH-Vereine erfahren Sie eine Menge Interessanter Daten & Fakten zum vergangenen Zuchtjahr.

Weiterlesen...
 


Entwicklung der Welpeneintragungen 2009-2013 im DDC bzw. der KyDD

Der Altersstrukturwert

23.09.2013

Eine Kennzahl zur Beurteilung der Ahnenfitness

Die Deutsche Dogge gehört leider zu den relativ kurzlebigen Hunderassen. Oberstes Zuchtziel sollte deshalb für jeden Liebhaber der Rasse die Zucht gesunder und langlebiger Hunde sein.

So einfach sich diese Forderung formulieren lässt, so schwierig ist es diese in die Praxis umzusetzen. Teilweise gibt es künstliche Hürden, wie Zuchtverbote der Farbschläge untereinander oder Einschränkungen bei der Auswahl von Deckrüden, da Zuchtzulassungen aus dem Ausland nicht annerkannt werden.

Doch die weitaus größeren Probleme für jeden verantwortungsbewussten Doggenzüchter ergeben sich aus dem oftmals sehr mangelhaften Informationsfluß, wenn es um Gesundheitsinformationen über bestimmte Hunde oder gar ganzer Familien geht. Dieses Problem beschränkt sich nicht auf die Doggenzucht alleine, auch Züchter anderer Rassehunde haben mit diesen Problemen zu kämpfen. Im Deutschen Club für Berner Sennenhunde wurde deshalb vor einigen Jahren eine wichtige Kennzahl für die Züchter eingeführt: Der Altersstrukturwert oder auch ASW.

Weiterlesen...

Analyse des Deckrüdeneinsatzes

11.03.2013

im DDC für die Jahre 2007 bis 2012

Deckrüden spielen in der Hundezucht eine besondere Rolle, da sie sich im Verhältnis zu Hündinnen öfter fortpflanzen und somit ihre Gene weiter verbreiten können.

Im folgenden Artikel wird der Einsatz der Deckrüden im Deutschen Doggenclub von 2007-2012 detailliert ausgewertet und anhand der Empfehlungen führender Populationsgenetiker und Kynologen beurteilt. Nicht nur für Züchter und Deckrüdenbesitzer hoch interessant.

Bitte klicken Sie hier um sich das PDF-Dokument anzusehen.

VDH - Dissidenz - Papierlos

04.01.2013

Ein Überblick zum Zuchtgeschehen in Deutschland

Nachfolgend kann ein sehr interessanter Artikel zum Zuchtgeschehen in Deutschland herunter geladen werden. Darin werden insbesondere die "Papierlosen Doggen" betrachtet. Die Daten wurden von vielen freiwilligen Helfern in monatelanger, akribischer Fleißarbeit zusammengetragen.

Ruth Stolzewski hat sich die umfangreiche Datensammlung genauer angeschaut und unter verschiedenen Aspekten ausgewertet. Dabei sind einige Interessante Zahlen und Fakten herausgekomen, die zum nachdenken anregen.

Bitte klicken Sie hier um sich das PDF-Dokument anzusehen.

Was ist DANES World

Der Kern von DANES World bildet eine Datenbank mit mittlerweile weit über 240.000 250.000 Pedigree-Informationen zu Deutschen Doggen. Seit 2007 werden diese Daten in einer MySQL-Datenbank verwaltet, die ersten Hunde wurden am 1. Juli 2007 eingetragen. Am 1. April 2008 wurde das Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt, damals mit einem Datenbestand von knapp 47.000 Hunden.

DANES World verfolgt ein ähnlich offenes Konzept wie Wikipedia, d. h. jeder kann an diesem Projekt mitarbeiten, sofern er sich kostenlos registriert. Durch die tatkräftige Hilfe von Doggenzüchtern und Liebhabern der Rasse wuchs der Datenbestand sehr schnell an und erreichte bereits am 13.06.2008 die Marke von 100.000 eingetragenen Hunden.

Nach und nach wurden neue Funktionen zur eigentlichen Datenbank hinzugefügt. Sei es eine Züchterdatenbank mit mehr als 4.000 nationalen und internationalen Einträgen, einer Deckrüdenliste, umfangreicher Bildverwaltung oder einer Gesundheitsdatenbank. Darüber hinaus werden auch Deck-/Wurfmeldungen verwaltet wodurch dem interessierten Züchter stets aktuelle Informationen über das Zuchtgeschehen zur Verfügung stehen.

Ergänzt wird dies alles durch eine Vielzahl von Statistiken zu den unterschiedlichsten Themengebieten. Gerade die im Vergleich zu anderen Rassen doch sehr niedrige Lebenserwartung der Deutschen Dogge kann mit über 4.500 7.500 Todesdaten belegt werden.

Ziele

Das Hauptziel von DANES World ist Züchtern die notwendigen Informationen an die Hand zu geben gesunde Doggen zu züchten. Die Zahl an rassespezifischen Krankheiten bei den Doggen ist leider erschreckend hoch, dabei sind die weitverbreiteten „offenen Augen“ noch eines der kleineren Übel. Nur wenn ein Züchter bescheid weiß über die möglichen Risiken einer Verpaarung kann er die Zuchtpartner entsprechend auswählen.

Doch auch für den Welpenkäufer ist DANES World ein wichtiges Instrument. Häufig werben Züchter mit Aussagen wie: „aus langlebigen Linien“ – solche Aussagen lassen sich nun auch für einen Laien schnell überprüfen.

Mitmachen

Jeder kann mitmachen und zwar ganz einfach: Es genügt sich kurz zu registrieren und schon kann es losgehen. Auf der Home-Seite finden sich verschiedene Anleitungen zu den wichtigsten Funktionen der Datenbank.

Durch die Vielzahl von Informationen die von der Gemeinschaft zusammengetragen werden, kann jeder Doggenfreund ein kleines Stück zum gelingen beitragen.

Spenden

Nicht jeder hat die Zeit und Geduld sich intensiv mit der Datenbank zu befassen. Wer trotzdem das Projekt unterstützen möchte, kann dies z. B. durch eine Geldspende per Paypal, denn der laufende Betrieb, Servermiete und die Weiterentwicklung kosten Geld. Auch kleine Beträge helfen den Fortbestand der Seite zu gewährleisten. Als kleines Dankeschön erhalten Spender die einen mindestbetrag von 10,00 Euro Spenden im übrigen einen erweiterten Zugang, der einige Komfortfunktionen bietet und bei der Recherche besonders hilfreich ist.

 

© 2007-2016 Impressum • powerd by BREED Master